Unser Abenteuer in Peking

Peking - Unser Abenteuer

27
Ju
Unser Umzug
27.07.2017 14:58

Am 03.07. war's soweit. Püntklich halb acht morgens standen die 5 Männer von AGS Froesch auf der Matte und baten um Einlass. Nach einem Motivationskaffee ging es auch sofort los. Zwei unten im Keller, einer in der Küche, einer im Wohnzimmer und einer im Garten. Man wuselten die rum, wir waren ziemlich überrascht und ich (Nancy) heillos überfordert :-) Sven versuchte irgendwo mittendrin die wichtigen Dinge für das unbegleitete Fluggepäck auszusortieren (und ich war noch mehr überfordert). So ging es auch am Dienstag noch weiter.

Mittwoch Vormittag stand schon der Container für die Einlagerung der Küche und der Saune bereit. Mittag wurde dann der kleinere Container (20") zum Beladen, welches innerhalb von zwei Stunden abgeschlossen war, angeliefert.

Am Donnerstag wurde gegen 11 Uhr der große Container (40") gebracht. Wer weiß, wo wir gewohnt haben, der weiß auch, dass ein riesen LKW nicht allzu viel Platz hat. Und so kam es, wie es kommen musste - der LKW nahm mit seinem Auflieger unseren Blauen mit. (NNNNNEEEEEIIIIIINNNNN, der darf doch nicht mit nach Peking - ist doch ein Diesel!!! ;-)   Zum Glück hatten die Jungs ja genügend Tape dabei und gingen umgehend für eine Notreparatur ans Werk. Nach kurzer Lagebesprechung mit der hiesigen Polizei ging es dann endlich ans Einladen. Drei Stunden später war alles erledigt.

Am Freitag wurde dann noch unser neues Auto beim VW-Händler abgeholt und direkt zur Verschiffung vorbereitet. Auch dies klappte hervorragend.

Wir möchten uns hier ganz herzlich bei unserem Team um "Opiii" für die hervorragende Arbeit bedanken. Dieser Dank gilt ebenfalls dem Organisationsteam der AGS Froesch, welches uns stets mit hilfreichen Informationen zur Seite stand. Wir fühlten uns sehr gut umsorgt.

(Bilder siehe Fotoalbum)

Unser Flug

Kommentare