Unser Abenteuer in Peking

Peking - Unser Abenteuer

03
Se
Der Lama-Tempel
03.09.2017 00:10

Nach dem mich so langsam schon der Lagerkoller ergriffen hatte und die Luftqualität draußen mehr als bescheiden war, habe ich eigentlich mit dem Samstag schon abgeschlossen. Widererwartend war die Luft nach dem Mittagschlaf aber so in Ordnung, dass wir beschlossen uns den Lama-Tempel anzuschauen. Eine befreundete Familie hat uns begleitet.

Knappe 5 km von unserem Hotel entfernt befand sich der Tempel. Alleine der Weg zum Tempel war sehenswert. Entlang an riesigen Straßen, über große Brücken, durch kleine Hutong-Gassen haben wir es irgendwann geschafft. Die Kinder haben es mal wieder großartig mitgemacht. 

Die Tempelanlage ist sehr weitläufig. Überall roch es nach Räucherstäbchen. Viele beteten (schon alleine dieses Ritual war sehenswert). Die Details an den vielen Gebäuden beeindruckte mich  am meisten, sodass ich schön viele Fotos (siehe: http://www.unser-peking-abenteuer.de/apps/photoalbum?aid=45984905 ) machen konnte.

Unsere Kinder waren hingegen wieder Blickfang für die Chinesen. . Sobald wir stehen blieben, bildete sich eine fotografierende Menschentraube um uns herum. Naja, irgendwie gewöhnt man sich ja an alles :-)

 

Tims erster Schultag an der DSP
Unser Umzug ins Häuschen

Kommentare